unsere Hunde

Am 2. Juni 2009 kam ein neues Mitglied zu unserer Familie. Wir gaben ihr den Namen „HEXE“. Bei ihrem Eintreffen war sie 9 Wochen und einen Tag alt. Hexe ist eine Mischlingshündin, die Mutter sollte angeblich ein Berner Sennenhund, der Vater ein Münsterländer sein. Später stellte sich heraus, dass diese Information nicht sehr zutreffend war.

Für unsere Hexe begann sehr bald das große Lernen. In den ersten Wochen hört sie schon auf ihren Namen, hört auf die Kommandos „Sitz“, sehr oft auch schon auf „Hier“. Bis auf kleine Unfälle hält sie auch schon das Haus sauber.

Anfang Juli 2009 wurde unsere Hexe geimpft und gechipt. Bei dieser Gelegenheit erfolgte eine kleine Analyse. Dabei mussten wir feststellen, dass man uns bei der Rassenangabe gelinkt hat. Von den angegebenen Rassen Berner Sennenhund und Münsterländer ist absolut nichts zu bemerken (laut Tierarzt). Momentan sieht alles eher nach Jack Russel Terrier oder griechischer Schäferhund aus.

In der Zwischenzeit ist aus Hexce ein erwachsener Hund geworden, der sehr genau auf unser Haus und auf uns aufpasst.

2015 kam ein neues Mitglied in unsere Familie. Barbara hat im Mai in eine Schäfermischlingshündin angenommen.

Luna wurde in den folgenden Jahren zu einer Rettungshündin ausgebildet und hat die BGH 1-3 absolviert und auch die Einsatzfähigkeit in der Flächensuche. Barbara ist mit Luna im ÖRD aktiv. Derzeit trainiert Barbara mit Luna auf Mantrailing und Ralley-Obedience