Erstellt mit MAGIX Juli 2008 Nach dem Einbringen der Unterlage am 1. Juli begann die Baufirma mit dem Kellerbau. Am 2. Juli brachte die Baufirma ihr Material und schon am nächsten Tag begannen sie, den Keller vorzubereiten. Am 3. Juli nachmittags wurde die Fundamentplatte gegossen. Dann kam die Schalung der Außenwände. Wir mussten gemeinsam die genaue Position der Fenster und aller erforderlichen Durchführungen festlegen (Leitungen, Kanal, Wasser etc.). Am 10. Juli wurden alle Wände in Einem gegossen, um die Dichtheit zu gewährleisten. Wähend dessen habe ich auf der Donauseite einen neuen einfachen Zaun gebaut.  Nach einem stärkeren Regenguss müssen wir unseren Keller erstmals auspumpen. Ab 15. Juli wurden die Kellerzwischenwände aufgezogen und die Kellertüren eingebaut. Am 22 Juli wurde dann endlich die Kellerdecke gegossen. Damit war ein kritische Pfad erledigt, denn ELK kann jetzt am 29. Juli die Kellerdecke nachmessen und nach diesen Maßen das Haus bauen. Der Boden wird eingemessen Das Material für den Keller Die Fundamentplatte ist gegossen Die Wände werden geschalt Die Schalung ist fertig Der Donauseitige Zaun ist auch schon fertig Die Kellerwände werden ausgeschalt Das erste Mal müssen wir unseren Keller auspumpen, die Wände sind ja dicht Kellerzwischenwände werden hochgezogen Kellerdecke und Kellertreppe wird geschalt Bewehrung wird eingebracht Betonpumpe wird aufgestellt Deckenbeton wird eingebaut Aussenschalung ist entfernt, der Keller ist fast fertig